Demnächst auf O-TON.AT:

Nino Rauch hat als Jugendlicher Krebs überlebt: Mit seinem Buch will er Betroffenen Mut machen

14.02.2014

Nino Rauch ist gerade 14 Jahre alt, als er mit der Diagnose Lymphdrüsenkrebs konfrontiert wird. Seine Überlebenswahrscheinlichkeit lag bei weniger als 50 Prozent. Erst drei Monate zuvor hatte er sich einen Traum verwirklicht, war als Fußballer in ein Leistungssport-Gymnasium eingetreten, hatte die Chance Profikicker zu werden. Stattdessen musste er sich nun einer der aggressivsten Chemotherapien aussetzen, die Patienten zugemutet werden kann. Die psychische Belastung durch die Diagnose, der körperliche Verfall, und die radikale Einschränkung seiner Privatsphäre brachten den 14 Jährigen an den Rand der Aufgabe. Nicht zuletzt mit der aufopfernden Hilfe seiner Mutter nahm Nino Rauch den Kampf gegen den Krebs auf – und siegte. Die Idee, ein Buch über seine Erkrankung zu schreiben, hatte der heute 26-jährige schon länger mit sich herumgetragen. Bei einer der jährlichen Kontrolluntersuchungen im St. Anna Kinderspital bat er um ein Treffen mit dem Vorstand:

„Nach dieser Untersuchung bin ich zur Universität gegangen, ich hatte eine Vorlesung. Ich war im Hörsaal und bekam einen Anruf. Ich gehe hinaus, die Nummer war mir unbekannt. Ich hebe ab und jemand meldet sich mit den Worten: St. Anna Kinderspital, Guten Tag Herr Rauch! Mir ist sofort schwindlig geworden, ich dachte mein Kreislauf kollabiert. Mir ist auch schwarz vor den Augen geworden, weil ich dachte die rufen an und sagen mir: Herr Rauch, ihre Werte sind wieder schlechter. Oder: Herr Rauch, der Krebs ist wieder zurück, sie müssen wieder ins Spital. Die haben mich aber nur angerufen um mir zu sagen, dass sie gerne einen Termin mit dem Vorstand vereinbaren würden. Es ging also um das Buchprojekt und nicht um meine Werte. Da war mir klar: Wow, du hast so viele Sachen noch nicht verarbeitet, noch soviel verdrängt was du aufarbeiten musst...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 30.01.2023

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use