Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

471 Millionen Euro Überschuss: ASFINAG baut schon das dritte Jahr in Folge Schulden ab

28.04.2014

ASFINAG

471 Millionen Euro an Überschuss konnte die Autobahnen- und Straßenbau Finanzierungs AG ASFINAG im Jahr 2014 erwirtschaften. Das gaben die Vorstände bei der heutigen (Montag) Bilanzpressekonferenz bekannt. Damit konnte die Schulden der ASFINAG schon das dritte Jahr in Folge reduziert werden. Die Einnahmen der ASFINAG stammen vorrangig aus der Maut. 1,135 Milliarden konnten aus der LKW Maut lukriert werden, 406 Millionen aus den Vignettenverkäufen. Dazu kommen noch 147 Millionen an Sondermaut. ASFINAG-Vorstandsvorsitzender Klaus Schierhackl zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2013 durchaus zufrieden:

 

„Das ist das dritte Jahr, in dem Schulden abgebaut wurden. In Summe 220 Millionen. Die ASFINAG setzt den Weg der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit fort. Im Jahr 2013 wurden 50 Millionen an Schulden abgebaut. Dabei wurde auch das gesamte Investitionsprogramm gestemmt. Alle Autobahnen und Schnellstrassen zeitgemäß in Stand gesetzt und der Neubau vorangetrieben. In Summe ein wirklich sehr erfreuliches und positives Ergebnis. Der Jahresüberschuss im Jahr 2013 beträgt 471 Millionen Euro, die Dividende 100 Millionen für das Eigenkapital von 3 Milliarden und eine Schuldenreduktion um 53 Millionen Euro.“

 

Wesentlicher Indikator für eine gute Balance zwischen Ertrag und Verschuldung ist die so genannte fiktive Schuldentilgungsdauer. Sie liegt aktuell bei 22 Jahren. Das bedeutet: bei einem Stopp des Neubaus könnte die ASFINAG innerhalb von 22 Jahren alle Schulden tilgen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Donnerstag, 22.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use