Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Getrübte Urlaubsfreuden: Nahrungsmittel-Allergien gegen exotische Früchte, Fisch & Co

05.08.2016

Tim_Reckmann

Ein bis drei Prozent der Bevölkerung reagiert beim Verzehr bestimmter Nahrungsmittel mit Beschwerden. Beginnend bei einem Juckreiz im Mund sowie Lippenschwellungen, Taubheitsgefühl der Zunge, über Heiserkeit, Hustenreiz, juckende Hautausschläge bis hin zu Durchfällen und Magenschmerzen, können die Symptome das Leben der Betroffenen zum Albtraum machen und sollten unbedingt ernst genommen werden. Dazu Dr. Daniel Blagojevic, Ärztlicher Leiter des Wiener Allergieambulatorium Rennweg:

"Natürlich sollte man schon bei den ersten Anzeichen einer solchen Nahrungsmittelallergie tätig werden. Man sollte sich in jedem Fall an eine allergologisch spezialisierte Ärztin oder an einen allergologisch spezialisierten Arzt wenden, die oder der die Erfahrung hat, diese Symptome abzuklären. Es könnte sein, dass es beim zweiten Kontakt mit diesen Nahrungsmittel-Allergenen zu noch stärkeren Symptomen kommt. Deswegen ist eine frühzeitige Abklärung auf jeden Fall empfehlenswert."

Gerade im Sommerurlaub am Meer besteht für manche Menschen eine erhöhte Gefahr auf landestypische Köstlichkeiten allergisch zu reagieren. So können Fisch, Meeresfrüchte oder exotische Früchte den lange ersehnten Aufenthalt schnell zur Qual werden lassen. Blagojevic:

"Prinzipiell sollte man bei diesem Thema keine Panik verbreiten, bzw. keine große Sorge haben, aber natürlich ist es so, dass man, wenn man im Urlaub ist, gerne auch Speisen zu sich nimmt, die man zu Hause vielleicht weniger isst. Gerade auch Krustentiere, Schalentiere, Meeresfrüchte und andere Nahrungsmittel, die im Süden frisch zubereitet werden. Und natürlich kann der eine oder andere Patient, der bis dato noch keinen Kontakt zu diesem Nahrungsmittel hatte, dadurch, dass er im Urlaub eher dazu geneigt ist, so etwas zu essen, auch erstmals Allergien darauf entdecken...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 20.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use