Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

"Texte in Schulbüchern teilweise unlesbar": Elternvertreter kritisieren Genderpflicht vehement

12.01.2015

Thommy Weiss/pixelio.de

„Gegenderte Lehrbücher sind vollkomen kontraproduktiv“, sagt der Elternvertreter Theodor Saverschel im Rahmen einer Pressekonferenz des Bundesverbands der Elternvereine. Schrägstriche und Binnen I’s würden die Texte unlesbar machen, meint Saverschel und weißt an dieser Stelle auf den steigenden Anteil von Schülern und Schülerinnen mit nicht deutscher Muttersprache hin. Es gebe ja ohnehin schon Probleme beim Sinnerfassenden Lesen, stellt Saverschel fest und gibt eine Textprobe zum Besten:

„Da steht: ‚Arbeitet nun zu zweit. Lest den rechts stehenden Text follgendermaßen: Eine/r ist Zuhörer/in, der/die andere ist Voleser/in. Eine/t liest den Abschnitt vor, der/die Zuhörer/in fasst das Gehörte zusammen. Der/die Vorleser/in muss angeben, ob die Zusammenfassung richtig war. Wechselt euch nach jedem Textabschnitt in der Rolle ab.’ Was hier unter Verständlichkeit zu verstehen ist, verstehe ich wieder nicht.“

Ins gleiche Horn stößt seine Kollegin im Bundesverband der Elternvereine, Susanne Schmid. Sie sieht in geschlechtsneutral verfassten Schulbüchern keinen tauglichen Beitrag zur Frauenförderung. Man solle sich eher darum kümmern mehr junge Frauen zu einer technischen Ausbildung zu ermutigen. Sorge hat Schmid auch, was den Einfluss des korrekten Genderns auf die Benotung, etwa bei der Matura betrifft:

„Es geht natürlich auch in die Notengebung hinein. Wir sehen es jetzt bei den ersten Aufgaben für Matura und Probematura, dass auch dort gegendert wird. Jetzt stellt sich mir als Elternvertreterin die Frage: Wie wird das gehandhabt werden? Wird ein Schüler schlechter benotet, wenn er bei seiner mündlichen Matura nicht gendert? Wie sieht es mit der Benotung der sogenannten vorwissenschaftlichen Arbeit aus? Reicht es da das Gendern mit einem Satz hineinzuschreiben, oder muss er das auch permanent mit Schrägstrichen machen? Wie wird das benotet werden?“

Die Elternvertreter fordern Eltern auf Schulbücher mit solchen Texten im Rahmen der Schulgemeinschaftsausschüsse abzulehnen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Donnerstag, 22.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use