Demnächst auf O-TON.AT:

Acht von zehn Teilzeitkräften sind Frauen: Kinderbetreuung verbaut oftmals die Karriere

08.07.2015

Helene Souza / pixelio.de

Acht von zehn Teilzeitkräften in Österreich sind Frauen. Denn oftmals müssen sich junge Eltern entscheiden: Kind oder Karriere? Eines der beiden Elternteile wird sich in den meisten Fällen zwangsläufig um die Kinderbetreuung kümmern und deswegen maximal Teilzeit arbeiten. In sehr vielen Fällen ist das die Frau. Laut Statistik Austria ist die Betreuung von Kindern oder Familienmitgliedern der häufigste Grund, warum ein großer Teil der Österreicherinnen und Österreicher in Teilzeit arbeiten, nämlich 27,9 Prozent. Peter Bosek, Mitglied des Vorstandes der Erste Bank Österreich (EBÖ) stellt weitere Daten vor, die bei einer Befragung im Auftrag der Erste Bank erarbeitet wurden:

„Das Thema Karriere mit Kind ist zweifelslos ein ganz, ganz wesentliches. Wir haben dazu eine Umfrage gemacht. 80 Prozent der Befragten denken, dass Teilzeitkräfte nicht dieselben Karrierechancen haben, wie Menschen die Vollzeit arbeiten gehen. Acht von zehn Teilzeitkräften sind weiblich, das liegt ein bisschen in der Biologie der Sache. Für mehr als ein Drittel ist die Betreuung der eigenen Kinder das Hauptthema, warum sie beruflich ihre Chancen nicht nutzen können. 80 Prozent sind sicher, dass Frauen viel schneller wieder in Vollzeit einsteigen würden, wenn Kinderbetreuung einfacher und leistbarer wäre. Alle die Kinder haben wissen: Kinderbetreuung ohne Unterstützung von Dritten kostet im Monat so um die 500 Euro.“

Viele Frauen verzichten deswegen darauf in Vollzeit zu arbeiten und verbauen sich dementsprechend oftmals eine aussichtsreiche Karriere. Auch die Angst als „Rabenmutter“ zu gelten ist dabei ein Faktor. Hinzu kommt: Teilzeitarbeit bedeutet weniger Pension im Alter...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 30.01.2023

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use