Demnächst auf O-TON.AT:

63% sagen Österreich ist familienfreundlich: Karmasin präsentiert Familienfreundlichkeits-Monitor

23.09.2015

Alexandra H. | pixelio.de

Bis 2025 soll Österreich das familienfreundlichste Land Europas werden. Mit diesem Ziel hat Familienministerin Karmasin ihr Amt angetreten. Der heute präsentierte ‚Familienfreundlichkeits-Monitor‘ gibt einen ersten Lagebericht auf dem Weg zur Erreichung dieses Ziels. Zehn Indikatoren werden in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Institut für Familienforschung und der Universität Wien jährlich neu gemessen. Dabei wurden für das Jahr 2014 durchwegs leichte Verbesserungen beobachtet. Am stärksten aufgeholt hat Österreich bei der Frage, wie die Bevölkerung die Familienfreundlichkeit des Landes einschätzt. Sophie Karmasin:

„Die Einschätzung der Familienfreundlichkeit aus der Sicht der Bevölkerung, im internationalen Vergleich, hat sich stark verbessert. Österreich lag 2012 mit nur 31 Prozent unter den letzten vier Ländern im internationalen Vergleich. Die Benchmark war immer Dänemark, mit 91 Prozent. Hier haben wir einen großen Fortschritt gemacht. 63 Prozent der Befragten, in einer repräsentativen Umfrage, nehmen Österreich als familienfreundliches Land wahr. Das ist sehr erfreulich und bestätigt, dass das Ziel, Österreich zum familienfreundilchsten Land Europas zu machen, erreichbar ist.“

Bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sieht die Einschätzung der Österreicherinnen und Österreicher noch nicht ganz so positiv aus: Nur 24 Prozent schätzen diese aktuell als gut oder sehr gut ein. Bis 2018 will Karmasin diese Quote auf 50 Prozent steigern. Ebenfalls steigern will Karmasin die Kinderbetreuungsquoten, speziell bei den unter drei jährigen Kindern. Hier liegt Österreich aktuell bei 25,9 Prozent. Das ist eine leichte Steigerung im Vergleich zum Jahr 2013, wo die Quote bei 25,1 Prozent lag...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 30.01.2023

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use