Demnächst auf O-TON.AT:

Mordgelüste in der Wachau: Ex-Vizebürgermeister Wiens Bernhard Görg legt seinen ersten Krimi vor

29.09.2015

(c) Lupo | pixelio.de

Von der Politik zur Literatur: Ex-Vizebürgermeister von Wien Bernhard Görg zeigt sich mit seinem Romandebüt erstmals von seiner kriminalistischen Seite. In „Liebesgrüße aus der Wachau“ erzählt er von einer nackten und übel hergerichteten Frauenleiche, gefunden inmitten der Wachauer Landidylle; von einem niederösterreichischen Landeshauptmann, der sich nur all zu gern in die Angelegenheiten Anderer einmischt. Und von einer St. Pöltner Chefinspektorin, die glücklich verheiratet eine lang vergangene Liebe aus ihrer Kindheit wieder trifft. Seit gestern ist der Roman erhältlich. Die LeserInnen können sich nicht nur auf einen spannenden Krimi freuen, auch Thriller-Elemente kommen nicht zu kurz, erzählt der Autor:

 

„Die Leser erwartet im Wesentlichen einen thrillerhaften Inhalt mit drei Frauenmorden, von denen zwei extrem grausam – unter Anführungszeichen – sind und eine Chefinspektorin, die unter Druck kommt von Seiten des Landeshauptmanns, weil der der Meinung ist, es gehe nicht genug bei den Untersuchungen weiter. Aber – das wird Niemanden überraschen: Sie setzt sich letztlich durch und kann den Mörder dingfest machen.“

 

Die Idee zu dem Roman kam dem Buchautor vor über einem Jahr. In kleiner Runde diskutierte Görg mit Freunden die Unterschiede skandinavischer, britischer und österreichischer Krimis. Österreichischen Krimis fehle es oft an Spannung, so sein damaliges Fazit...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 27.11.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use