Demnächst auf O-TON.AT:

Internationaler Tag der Kinderrechte: Hälfte aller 13-jährigen Burschen hat Mobbing-Erfahrung

20.11.2015

S.v.Gehren / pixelio.de

Für mehr als die Hälfte aller Österreicher und Österreicherinnen ist ein leichter Klaps nach wie vor ein geeignetes Erziehungsmittel. Etwa ein Drittel ist der Meinung, dass auch eine Ohrfeige nicht schaden kann. So Familienministerin Sophie Karmasin in einer heutigen Pressekonferenz anlässlich des Internationalen Tages der Kinderrechte. Auch wenn diese Gruppe nach wie vor zu groß ist: Verglichen mit den Vorjahren ist ein positiver, abnehmender Trend zu verzeichnen. Dazu beigetragen habe laut Karmasin insbesondere das Gewaltverbot, das vor 26 Jahren gesetzlich verankert wurde:

 

„Wir müssen sagen, dass das gesetzliche Gewaltverbot viele positive Effekte beinhaltet: Einerseits wissen wir, dass das Wissen und auch die Awareness zum Thema Gewalt in Österreich verändert werden können. Wir wissen, dass die Einstellung zu körperlicher Gewalt eine viel differenzierte ist. Wir wissen auf der anderen Seite aber auch, dass es immer noch eine zu große Gruppe an Österreichern und Österreicherinnen gibt, die der Meinung sind, dass ein kleiner Klaps durchaus zur Erziehung gehört. 52 Prozent sind dieser Meinung und 30 Prozent erkennen immer noch die Ohrfeige als geeignetes Erziehungsmittel an. Gleichzeitig bestätigt das auch die Aussagen der Jugendlichen, die sagen, dass 50 Prozent Erfahrung mit leichten Gewaltformen wie Ohrfeigen haben. Das ist eine Zahl, die zwar im Jahresverlauf zurück gegangen ist, aber wir sind noch lange nicht da, wo wir hinwollen.“

 

Insbesondere da zunehmend eine Verschiebung weg von körperlicher Gewalt und hin zu psychischer Gewalt zu erkennen sei...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 27.11.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use