Demnächst auf O-TON.AT:

"Wir haben vieles verändert!": Familienministerin Sophie Karmasin drei Jahre im Amt

15.12.2016

© BMFJ/Aigner

Fast auf den Tag genau vor drei Jahren wurde Sophie Karmasin vom damaligen Bundespräsidenten Heinz Fischer als Bundesministerin für Familien und Jugend angelobt. Die ehemalige Produktmanagerin und Motivforscherin konnte – trotz anfänglicher Skepsis aufgrund ihrer politischen Unerfahrenheit – in den drei Jahren ihrer Amtszeit jedoch wesentliche Schwerpunkte setzen und Veränderungen hinsichtlich der Familien- und Jugendpolitik bewirken. Auch die gebürtige Wienerin selbst blickt mit Stolz auf drei bewegte Jahre als Bundesministerin zurück:

„Wir haben vieles verändert, was das Familienbild betrifft. Dieses wird in den Medien und generell in den Diskussionen als viel offener, bunter und vielfältiger besprochen. Darauf sind wir sehr stolz, denn das ist ein sehr wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit. Auch die Elementarpädagogik hat einen ganz neuen Stellenwert erreicht. Sie gilt als Elementarpädagogik im eigentlichen Sinn und nicht als Betreuungs- und Aufbewahrungsstätte, sondern als wichtige und wertvolle frühkindliche Förderung und Begleitung, um Kindern einen Einstieg in die Schule bestmöglich zu ermöglichen und natürlich auch den Lebensweg dementsprechend gut vorzubereiten. Wir haben des Weiteren erreicht, dass Familienpolitik auch Wirtschaftspolitik geworden ist. Mit unserem Netzwerk „Unternehmen für Familien", das mittlerweile über 350 Mitglieder zählt und 50.000 MitarbeiterInnen umfasst, ist es gelungen, Familienpolitik auch direkt in die Unternehmen zu bringen und hier das Bewusstsein auch wirklich ganz neu aufzusetzen."

Ein wesentlicher Schwerpunkt der dreijährigen Amtszeit lag auf dem Ausbau der Kinderbetreuung. Hier konnten in den letzten Jahren durch einen Bundeszuschuss rund 20...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 27.11.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use