Demnächst auf O-TON.AT:

Weltrekordversuch in Österreich: Mehr als 25 Stunden in der virtuellen Realität

06.04.2017

Pexels / pixabay.com

Am 11.April wird sich der Oberösterreicher Johannes Löffelmann eine Virtual-Reality-Brille aufsetzen und so lange in eine dreidimensionale Scheinwelt abtauchen wie noch kein Mensch zuvor. Gemeinsam mit Saturn Österreich will er so den offiziellen Guiness-Weltrekord in VR (Virtual Reality) brechen, der momentan von der britischen Tech-Journalistin Georgie Barrat gehalten wird. Löffelmann ist zuversichtlich, dass er es schafft länger als einen Tag und eine Nacht in einer Computersimulation zu verbringen:

„Der offizielle Guiness Weltrekordversuch von Saturn Österreich und mir startet am 11. April um 10:00 Uhr. Ab dann werde ich so lange wie möglich in der Playstation VR das Spiel Job Simulator spielen. Das Ziel ist es jedenfalls den aktuellen Rekord von 25 Stunden 24 Minuten und 18 Sekunden, der von einer Britin momentan gehalten wird, zu brechen. Saturn hat für den Rekordversuch einen speziellen Glascontainer vor dem Gerngroß Einkaufszentrum in Wien aufgebaut und in dem werde ich das Ganze spielen. Ich freu mich irrsinnig, wenn sehr viele Interessierte zum anfeuern vorbeikommen."

Der Virtual Gaming Weltrekord wird vor Ort von einem Schiedsrichter der Guiness World Records begleitet, der am Ende die finale Dauer des Versuches beglaubigen wird. Johannes Löffelmann ist selbst in der VR-Branche tätig und blickt trotz der großen Herausforderungen mit Zuversicht auf den Rekordversuch:

„Ich verbringe sehr gerne Zeit in der Virtual Reality und für mich persönlich wird der Schlafentzug sicher die größte Herausforderung sein. Aber die Regeln von Guiness besagen, dass ich pro Stunde zehn Minuten Pause machen darf. Ich darf diese zehn Minuten auch ansammeln und dann am Stück verbrauchen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 27.11.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use