Demnächst auf O-TON.AT:

Intensivberatung in der Apotheke: Weniger Einnahmefehler bei Medikamenten und mehr Lebensqualität

22.05.2017

pixabay.com

Das österreichweite Pilotprojekt „Medikamente fest im Griff“ will Menschen, die regelmäßig mehr als fünf Arzneimittel einnehmen, in ihrem Medikamentenkonsum schulen und so eine Verbesserung ihrer Lebensqualität erreichen. Das Projekt entstand im Zusammenarbeit der Apothekerkammer mit der UNIQA Österreich Versicherungen AG und bietet die Möglichkeit einer einstündigen Intensivberatung in insgesamt 500 Apotheken. Es richtet sich an Personen mit sogenannter Polymedikation und versucht durch die Beratung der ApothekerInnen Wechsel- und Nebenwirkungen sowie Doppeleinnahmen durch etwa Generika zu vermeiden. Laut UNIQA gehen 5,6 Prozent aller ungeplanten Krankenhausaufnahmen auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen zurück. Daher ist das erklärte Ziel des Projektes vor allem ältere Menschen ab 65 Jahren umfassend über ihre Medikamente zu informieren. So soll ihnen ermöglicht werden, im Durchschnitt zwei Jahre länger zu Hause anstatt in einem Heim zu leben. Max Wellan, Präsident der Österreichischen Apothekerkammer, erklärt für wen die Beratung außerdem in Frage kommt:

„Gerade wenn man viele Medikamente nimmt, kann es zu einer Reihe unterschiedlicher Probleme kommen. Es kann sein, dass unterschiedliche Ärzte nichts voneinander wissen und es so zu Doppelverordnungen kommt. Es kann sein, dass sich bei einem Generikum etwas verändert hat und sich der Name angepasst hat. Es kann sein, dass es Kombinations- und Einzelpräparate gibt oder dass man nicht weiß, ob man es teilen kann oder nicht. Oder es kann auch sein, dass sich nur die Farbe ändert. Also es gibt wirklich eine Fülle von Möglichkeiten, wo man Unsicherheiten entwickeln kann. Bei ein oder zwei Medikamenten hat jeder den Überblick, aber wenn man dann mehr Medikamente nimmt, braucht man wirklich professionelle Unterstützung...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 03.12.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use