Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Wiener Börse profitiert von Zentral- und Osteuropa: Gewinnwachstumsraten bis zu 5,2 Prozent

03.07.2017

William Iven / unsplash

Die Wiener Börse ist nach wie vor stark von Zentral- und Osteuropa (CEE) dominiert. So erwirtschafteten etwa 75 Prozent der ATX-Unternehmen einen erheblichen Anteil von Umsatz und Ertrag in CEE-Ländern. Mit dem Ausgang der Wahlen in den Niederlanden, sowie in Frankreich haben politische Unsicherheiten in der Eurozone deutlich nachgelassen und ermöglichen so eine robuste, wirtschaftliche Entwicklung. Vor allem die Wiener Börse konnte hier profitieren, wie Fritz Mostböck Head of Group Research, darlegt:

„Wir sehen an den Aktienmärkte nach den Performances seit Beginn 2017 ein relativ fortgeschrittenes Niveau. Es haben viele Märkte um die sieben bis zehn Prozent performt, hingegen die Wiener Börse an die 17 Prozent, also deutlich mehr. Das heißt eigentlich auch, dass die Bewertung der Wiener Börse nach wie vor im relativen Vergleich doch attraktiv ist, aber natürlich auch auf fortgeschrittenem Niveau. Das heißt wir haben vielleicht auch ein leicht rückläufiges Gewinnwachstum vor uns, aber die Bewertung passt soweit, weshalb wir für das zweite Halbjahr 2017 nur mehr eine eingeschränkte Performance sehen von etwa 4-5 Prozent bis Jahresende.“

Die Kern-Länder Zentral- und Osteuropa sind somit weiterhin im Stande nachhaltig überdurchschnittliches Wachstum zu generieren. So wird ein BIP-Wachstum in den CEE-Ländern von rund 3,7 Prozent erwartet und ist damit deutlich vor der Eurozone mit 1,9 Prozent. Aufgrund der geringen Auswirkungen des Brexit, sowie ausreichend Währungsreserven und einer gesunden Leistungsbilanz befinden sich die internationalen Aktienmärkte in einer soliden Ausgangssituation. Die guten Konjunkturaussichten sorgen jedenfalls für Optimismus an den Börsen, der momentane Fokus liegt auf zyklischen Aktien inklusive Bauwerte...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 22.04.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use