Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

"Richtiger Zeitpunkt für Geldanlage ist jetzt“: Finanzdienstleister präsentieren Anlage-Analyse

05.07.2017

©l-vista |pixelio.de

„Der richtige Zeitpunkt für die Geldanlage ist jetzt!“ Das sagen die Vertreter des Fachverbands der Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), anlässlich der Präsentation einer Studie. Gemeinsam mit dem Finanzjournalistenforum wurden die Zehn-Jahres-Ergebnsise von verschiedenen Anlageklassen analysiert. Das für viele überraschende Ergebnis: Selbst wenn man zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, also vor der Finanzkrise, etwa im Jahr 2007 Geld in Aktienfonds investiert hätte - damals befanden sich die Märkte in einem Allzeit-Hoch - hätte man heute, nach der Finanzkrise, mit einem durchschnittlichen, weltweit gestreuten, Aktienmix 51 Prozent Gewinn gemacht. Die ÖsterreicherInnen sind aber sehr konservative Anleger, wie die Statistik zeigt. Studienautor Martin Kwauka vom Finanzjournalistenforum:

„Im Durchschnitt der Jahre 2012 bis 2015 lag die durchschnittliche reale Rendite, also das was man nach Abzug der Inflation noch bekommen hat, in Österreich bei einem Prozent. Damit war Österreich unter den untersuchten Ländern mal wieder das absolute Schlusslicht. Deutschland wurde vorletzter mit 2,3 Prozent, das ist aber immerhin das Doppelte. Frankreich schaffte 3,6-, Italien 4,6- und Finland 6,9 Prozent. Warum? Weil dort deutlich mehr in Aktien angelegt wird und weniger am Sparbuch.“

Wenn ÖsterreicherInnen jedoch in Aktien oder Aktienfonds investieren, neigen sie dazu, zu denkbar ungünstigen Zeitpunkten zu verkaufen. So haben viele ihre Wertpapiere rund um den Höhepunkt der Finanzkrise, mit großen Verlusten verkauft. Die Wenigen, die ihre Papiere bis heute behalten haben ,sind fast durchwegs im Plus. Wer etwa im Jahr 2007 10.000 Euro investiert hat, hat heute im Durchschnitt 15...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 22.04.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use