Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Schulprojekt soll junge Menschen zur Selbstständigkeit motivieren: „Unternehmerin macht Schule"

21.09.2017

© BMWFW/Christian Lendl

Eine Umfrage unter 3800 StudentInnen zeigt, dass nur fünf Prozent sich vorstellen können, direkt nach dem Abschluss selbständige Unternehmer zu werden. Nach fünf Jahren sind es immerhin 23 Prozent. Um das zu ändern und vor allem bei jungen Menschen schon frühzeitig Interesse und Lust auf den Schritt in die Selbstständigkeit zu wecken, haben Wirtschaftsminister Harald Mahrer und Martha Schultz, WKÖ-Vizepräsidentin und Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft (FiW), heute den Startschuss für das Projekt „Unternehmerin macht Schule“ gegeben. In Kooperation mit dem BMWFW und dem Bundesministerium für Bildung will man bereits in der Schule den jungen Menschen Lust auf ein eigenes Unternehmen machen. Martha Schultz, FiW-Bundesvorsitzende und WKÖ-Vizepräsidentin, über das Projekt:

„Die Grundlage war diese Studie, wo wir gesehen haben, dass einfach nach dem Studium nur wenige junge, gut ausgebildete Frauen und Männer sich für die Selbstständigkeit entscheiden. Uns ist wichtig die Vorteile zu zeigen, weil das Unternehmertum viele Möglichkeiten bietet. Österreich und die österreichische Wirtschaft brauchen gute Unternehmerinnen und Unternehmer. Und um diesen Starthilfe zu geben, damit man dieses Gewerbe auch mal sieht und ein Gespür dafür bekommt, haben wir diese Initiative gestartet.“

Idee des Projekte ist es, erfolgreiche UnternehmerInnen aus ganz Österreich in die Schulen zu bringen, damit diese von ihren Erfahrungen berichten. Dabei soll gezeigt werden, welche Chancen das Unternehmertum bietet und was man alles mit Unternehmergeist erreichen kann. Gerade durch die Entwicklung der Digitalisierung und durch verschiedene Förderstellen in Österreich wie die „Junge Wirtschaft“ gibt es hierzu große Möglichkeiten, ein eigenes Unternehmen zu gründen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 18.05.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use