Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Neue Medikamente können Psoriasis-Patienten fast erscheinungsfrei machen: „Kaum Nebenwirkungen“

15.12.2017

Neck-1211231 / pixabay

Über neueste medizinische Errungenschaften aufklären und ein Bewusstsein für moderne Behandlungsmethoden schaffen - das ist das Ziel der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie. Experten berichten über Schwerpunkte aus den Gebieten der Dermatologie, Immunologie, der Allergologie, sowie über Fortschritte im Bereich der HIV-Therapie oder bei Hautkrebserkrankungen. Auch die Psoriasis, die sogenannte Schuppenflechte, an der mittlerweile rund 250.000 Österreicher leiden, ist ein wichtiges Thema. Obwohl man heutzutage gute Therapiemöglichkeiten hat, fühlen sich laut einer Umfrage der Universitätsklinik Graz rund 70 Prozent der Betroffenen nicht gut genug informiert über diese. OA Dr. Leo Richter, Facharzt für Dermatologie, Rudolfstiftung Wien, neuer Chef der Arbeitsgruppe Biologika im ÖGDV, findet das fatal, da es hier bereits gute Möglichkeiten gibt erfolgreich zu therapieren:

„Wir haben heutzutage bei der Psoriasis ein ganz breites Inventar von Medikamenten, die sehr spezifisch wirken mit einem ganz geringen Nebenwirkungsspektrum. An vorderster Front sind die sogenannten Biologika, also Proteine, Antikörper, die gegen einen spezifischen Entzündungsstoff in der Psoriasis gerichtet sind. Dadurch sind sie eben sehr nebenwirkungsarm und in der Effizienz unübertroffen. Wir haben mittlerweile Medikamente auf dem Markt, wo fast 90 Prozent der Patienten zumindest mal sehr gut ansprechen. Also wir können zu einem großen Prozentsatz, können fast alle Patienten, mit solchen Medikamenten fast erscheinungsfrei machen.“

Wichtig ist es bei den ersten Anzeichen von Schuppenflechte nicht nur seinen Hausarzt aufzusuchen, sondern vor allem dem Hautarzt Bescheid zu geben...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 16.07.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use