Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Neurodermitis belastet Kinder und Jugendliche: Neue Behandlungsmethoden für mehr Lebensqualität

20.04.2018

Anlässlich der Welt-Allergie-Woche vom 22.-28. April macht die Arbeitsgruppe Allergologie der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV) auf die Belastungen aufmerksam, denen Neurodermitis-Erkrankte ausgesetzt sind. Gut 15 Prozent aller Kinder und Jugendlichen leiden an der chronisch entzündlichen Hauterkrankung, die von quälendem Juckreiz und schmerzhaften Entzündungen geprägt ist. Die nicht heilbare Erkrankung tritt vor allem im Kinder- und Jugendalter auf, bei den Erwachsenen leiden zwischen zwei bis fünf Prozent der Bevölkerung an der Erkrankung. Gepaart mit Schlafstörungen und psycho-sozialen Problemen führt die Erkrankung in vielen Fällen zu einem Teufelskreis, unter dem häufig die ganze Familie leidet.   Ass. Prof. Dr. Gunter Sturm, stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe Allergologie der ÖGDV und Leiter des Allergieambolatoriums Reumannplatz in Wien, sagt dazu: 

„Wir wollen zeigen, dass die Krankheit nicht so selten ist und dass man sie gut behandeln kann, obwohl sie nicht heilbar ist. Es gibt jetzt auch immer bessere und modernere Behandlungsmethoden. Wichtig ist eben eine Basistherapie, also rückfetten, rückfetten, rückfetten und dann ist schon einmal viel geholfen, und wenn die Entzündungen kommen auch mit antientzündlichen Cremen behandeln...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 01.10.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use