Demnächst auf O-TON.AT:

Aktuelle Studie zum Thema "Badezimmer": ÖsterreicherInnen wünschen sich mehr Platz

20.06.2018

Pexels/pixabay.com

Rund 13 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher wünschen sich ein größeres Badezimmer. Besonders häufig unzufrieden sind Wohnungsmieter: Ein Viertel von ihnen hätte gerne mehr Platz im Badezimmer. Das geht aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstitut marketmind hervor, welche von Laufen Austria in Auftrag gegeben wurde. Im Schnitt wünschen sich die 500 befragten Haushalte demnach ein Bad mit mindestens 13 Quadratmetern. Dr. Thomas Winder, Managing Director von marketmind, fasst die zentralen Anforderungen und Wünsche der ÖsterreicherInnen in puncto Badezimmer zusammen: 

„Es muss zweckmäßig sein, das ist ganz, ganz wichtig. ,Form follows function’, könnte man hier  sagen. Wir haben die Wichtigkeiten abgefragt und die Zweckmäßigkeit ist eben ganz oben. Es folgen dann Themen wie Barrierefreiheit, die eigentlich auch mit Zweckmäßigkeit zu tun haben und vor allem mit dem zunehmenden Alter korrelieren, aber auch Themen wie Nachhaltigkeit. Weiter hinten beziehungsweiße im Mittelfeld, aber stark zunehmend, wir  haben ja auch die Studie 2011 durchgeführt, sind Themen wie Produktion in Österreich. Sprich Trends der Regionalität, wie wir sie im Lebensmittelhandel schon lange sehen, die kommen langsam auch in anderen Branchen zum Tragen und setzen sich hier durch.“ 

Den ÖsterreicherInnen ist demnach die Trennung von Badezimmer und WC das wichtigste Merkmal im Bezug auf das Bad, quer durch alle Altersschichten und Geschlechter. In Hinblick auf weitere Ausstattungsmerkmale zeigen sich jedoch markante Unterschiede zwischen den Altersschichten. Während älteren Menschen Barrierefreiheit besonders wichtig ist, achtet die jüngere Generation vermehrt auf verschiedene technische Features, wie Licht- und Soundausstuattungen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 30.01.2023

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use