Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Brustkrebs häufigste Krebserkrankung bei Frauen: Vorsorgeuntersuchung kann Leben retten

26.09.2023

Bermix Studio

Brustkrebs ist in Österreich die dominierende Krebserkrankung bei Frauen. Jedes Jahr bekommen rund 5.500 Frauen diese Diagnose gestellt. Der Verein „Leben mit Krebs“ möchte im „Awareness-Monat Brustkrebs“ aber nicht nur für diese Krebserkrankung sensibilisieren, sondern auch auf die Therapieentwicklungen anderer frauenspezifische Krebsarten - wie Gebärmutterhals- und Eierstockkrebs - hinweisen. In vielen Fällen helfen Früherkennungsmöglichkeiten im Rahmen regelmäßiger Vorsorgeuntersuchungen nämlich die Überlebenschancen deutlich zu erhöhen. Univ. Prof. ni Dr. ni Gabriela Kornek, Ärztliche Direktorindes AKH Wien, Präsidentin des Vereins „Leben mit Krebs":

„Die häufigste Krebserkrankung der Frau ist Brustkrebs. Wir haben jährlich zwischen fünf- und sechstausend neu erkrankte Frauen, also Frauen, die mit dieser Diagnose neu konfrontiert sind. Bei Frauen mit Eierstockkrebs, das ist seltener, das sind 600 Neuerkrankungen pro Jahr, und der Gebärmutterhalskrebs ist ungefähr bei 400 Neuerkrankungen pro Jahr. Dennoch ist gerade das Gebärmutterhalskarzinom besonders wichtig, weil hier müssten wir eigentlich noch deutlich niedriger liegen, wir könnten mit einer Vorsorge und der HPV-Impfung praktisch gegen Null gehen. Und das zeigt einfach die Spannungsbreite. Sehr häufige Krebserkrankung: Brustkrebs. Hier haben wir auch gute Vorsorgemöglichkeiten, aber hier werden wir immer Krebs erkrankte Frauen haben und auf der anderen Seite eine Erkrankung, die man praktisch ausrotten könnte.“

Jährlich sterben rund 140 Frauen an Gebärmutterhalskrebs. Diese Zahl ließe sich durch präventive Maßnahmen wie die HPV- Schutzimpfung, sowie frühzeitige Diagnose und Entfernung von Krebsvorstufen deutlich reduzieren...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 14.07.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use