Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

12.01.07 - Experten: "Heilstollen sind medizinische Rheumatherapie!"

12.01.2007
{mosimage}Eine aktuelle Pilotstudie hat die lang anhaltende, schmerzlindernde Wirkung des Gasteiner Heilstollens auf Patienten, die unter Fibromyalgie leiden, einer besonders schwierigen Form von Rheuma, untersucht. Das Ergebnis zeigt eine massive Schmerzbefreiung schon nach kurzer Zeit und wenigen Anwendungen und lässt chronisch Kranke wieder auf ein schmerzfreies leben hoffen.

Worum handelt es sich bei der Fibromyalgie: „Es ist ein weit verbreiteter Schmerz im ganzen Körper, eine Art von Rheuma, gekennzeichnet durch Muskelschmerzen, Sehnenschmerzen und Druckempfindlichkeit!“, erklärt Winfried Graninger von der Rheumatologieabteilung der Universitätsklinik Graz.

Die Fibromyalgie darf jedoch nicht verwechselt werden mit anderen rheumatischen Erkrankungen, wie zum Beispiel abnützungsbedingte Artrose, oder entzündlich-rheumatischen Erkrankungen. Im Gegensatz sind dazu sind bei der Fibromyalgie nicht die Gelenke betroffen, sondern der Schmerz zieht sich hier sehr weit durch den ganzen Körper.

Behandlungen zur Fibromyalgie sind und müssen vielfältig sein, da es keine standardisierte Behandlung gibt. Nur eine vielfältige Therapie in Form von Bewegungstherapie und Massagen in Verbindung mit der Gasteiner Heilstollentherapie verspricht Erfolg. Die Funktionsweise des Heilstollens geht dabei folgendermaßen vor sich:

„Die Patienten erhalten ca. 9-10 Einfahrten innerhalb von drei Wochen in den Gasteiner Heilstollen. Durch die Aufnahme des im Stollen leicht konzentrierten Edelgases Radon kommt es zu einer Erwärmung des Körpers, einer Art therapeutisches Fieber!“, erklärt Gudrun Lind-Albrecht, Chefärztin der Gasteiner Heilstollen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 22.04.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use