Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

26.01.07 - Österreich soll "Klimaschutzweltmeister" werden!

26.01.2007
{mosimage}Um zu verhindern, dass die Welt in 50 Jahren nur noch im Museum zu betrachten ist, dass es den Regenwald im Amazonas nicht mehr gibt, oder dass die Antarktischen Eiskappen schmelzen und die Mittelmeerregion vielleicht nicht mehr bewohnbar ist, wollen die Grünen, dass das politische Handlungsfenster jetzt genutzt wird und in der aktuellen Diskussion zum Thema Klimawandel und Klimaschutz die Weichen richtig gestellt werden. Zwei Schwerpunkte sollen dazu beitragen: Reduzierung des Stromverbrauches und Reformierung des Ökostromgesetzes.

„Der erste zentrale Schritt wäre eine Reduzierung des Stromverbrauches, minus 20% ist überhaupt kein Problem, in jedem Haushalt, allerdings braucht man dafür Unterstützung in Form von Energieberatung und eine Erhöhung von 5 auf 15 Millionen Euro für deren Budget.“, empfiehlt Eva Glawischnig, stv. Bundessprecherin der Grünen.

Das beduete, so Glawischnig weiter, auch eine Entlastung von 115€ im Jahr für jeden Haushalt. Nach Vorschlag der Grünen soll Klimaschutz so für die Bevölkerung erlebbar werden. Grundbedingung für die Grünen sei auch eine Reformierung des Ökostromgesetzes. Die Förderung dafür soll budgetär von 17 Millionen Euro auf 50 Millionen Euro aufgestockt werden, finanziert durch Steuergelder. Die Mehrbelastung für den Steuerzahler stellt für Glawischnig jedoch kein Problem dar:

„Die Mehrbelastung für die Haushalte würde dabei genau 15 Euro ausmachen, ich glaube, das ist ein verkraftbarer Betrag, vor allem, wenn man diese Energieberatung durchführt, dann ist es für die Haushalte immer noch ein Plus von 100 Euro!“, so Glawischnig...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 22.04.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use