Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

23.02.07 - "Vorsorge besser als Heilen!" Gesundheitspass 75+

23.02.2007
{mosimage}Mit dem 75+ Gesundheitspass wird nun die Reihe an Vorsorgeuntersuchungen, von der Geburt an bis zum höheren Alter, abgeschlossen. Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky hat diesbezüglich heute das Konzept präsentiert. So werden verschiedene Aspekte der Vorsorgeuntersuchung beim Pass 18+ und 40+ berücksichtigt, beim Pass 75+ werden besonders Schwerpunkte auf Erkrankungen des älteren Menschen gelegt. Der Gesundheitspass soll dabei zu Vorsorgeuntersuchungen motivieren und als Ratgeber dienen.

„Prinzipiell geht’s darum, dass wir beim Gesundheitspass 75+ das Gesamtpaket der Vorsorgeuntersuchung abgeschlossen haben, wir haben uns bemüht, diesen Pass mit der Vorsorge neu abzustimmen. Ich denke, dass das ein wichtiger Faktor ist und wir sehen eigentlich, dass ältere Menschen diese Untersuchungen lieber annehmen, als jüngere!“, erläutert Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky.

Der Gesundheitspass, so Kdolsky weiter, diene dabei in erster Linie der eigenen Überprüfung:

„Der Pass dient letztendlich für sich selber, weil vor allem gerade in den Bereichen 40+ sehr viele Laborwerte vergleichbar sind, um beispielsweise hohen Blutdruck und Übergewicht rechtzeitig zu erkennen. Das stärken der Eigenverantwortlichkeit und des eigenen Gefühls für den Körper ist dabei ein wesentliches Thema!“, so Kdolsky.

In dem Gesundheitspass mit enthalten sind eine Broschüre, di als Ratgeber helfen soll, sowie ein internationaler Impfpass. Anzufordern ist der Pass beim Gesundheitsministerium, sowie abzuholen ab April in allen Apotheken.

{feedback}

Gesprächspartner:

  • Andrea KDOLSKY, Gesundheitsministerin


070223Kdolsky1: Zweck des Gesundheitspasses
070223Kdolsky2: Pass dient Eigenverantwortung
070223Kdolsky3: Unterstützung durch Hausarzt



Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 22.04.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use